Praxis für energetische Heilarbeit 

  Tina Nordhaus 

Blog

Das Geschenk des roten Fadens

Gepostet am 12. Dezember 2019 um 8:50

...und welche Rolle er im Leben spielt.

Wenn meine Zwillings-Patenkinder mich in meinem Büro besuchen, drucken wir uns am PC manchmal Labyrinth- Rätsel aus und versuchen gemeinsam mit einem roten Stift den Weg hindurch zu finden.

Ich beobachte und sehe, dass es manchmal ganz leicht geht, es den Kids total viel Freude macht, diesen roten Faden zu ziehen und ein anderes Mal laufen sogar die Tränen, weil man „falsch abgebogen ist“, die vielen Möglichkeiten überfordern oder „jetzt alles nicht mehr schön aussieht“ weil man sooft korrigieren musste.

Ich betrachte das dann und spüre für mich: Das kenne ich! Mein Leben kann wie ein Labyrinth sein! Manchmal voller Freude daran,... manchmal total Verworren, undurchschaubar, anstrengend, kein "Ende des Tunnels" in Sicht, oder nur das „Ziel vor Augen“ ohne den Weg zu (er-)kennen… - wenn wir keine Führung haben bzw. uns keiner Führung bewusst sind.

Auf diese Erde und in unsere Erdenleben treten wir mit einer bunten Mischung aus unterschiedlichen Anlagen, Charakterzügen, Potenzialen und einem oder unserem speziellen Seelenauftrag.

Wenn wir auf unserer Lebensreise "vom Weg abkommen", mahnt uns vielleicht eine leise innere Stimme zur Rückkehr auf unseren "Bestimmungs-Pfad". Uns überkommt dann womöglich ein mulmiges Gefühl, wenn wir uns für eine Richtung entscheiden, die uns so ganz und gar nicht entspricht. Eine Richtung, die womöglich nur eingeschlagen wird, weil es von uns erwartet wird und wir uns in irgendeiner Weise dazu genötigt sehen.

Diese Umwege treten umso häufiger auf, je unsicherer wir uns hinsichtlich unseres Lebenswegs, unserer Bestimmung in diesem Leben fühlen.

Je klarer wir unsere Lebensaufgabe und unser Lebensziel, unsere Vision vor Augen haben, desto leichter fallen uns Entscheidungen auch unter schwierigen Bedingungen, die wir an Wegkreuzungen in unserem Leben zu treffen haben.

Dieses Jahr zu meinem Geburtstag habe ich von meiner Lehrerin, Mentorin und Sternenmama Susanne einen „roten Faden“ geschenkt bekommen!

Eine Filz-Schnur aus roter Naturwolle, mit wunderschönen goldenen Seidenfäden und kleinen Perlen, die man darin verschieben kann, wie Ereignispunkte auf einer Lebenslinie. Liebevoll von Hand gefilzt, gerollt, erschaffen. Ein ganz besonderes, berührendes Geschenk.

Susanne begleitet mich jetzt schon seit über 20 Jahren. Meine Reise als Heilerin, Seherin, Medium und Lichtarbeiterin hat durch diese Begegnung ihren Anfang genommen in diesem Leben.

Zwischendurch haben wir uns viele Jahre nicht gesehen, … weil ich auf dem Weg durch mein Labyrinth nicht bei Ihr vorbeigekommen bin.

Vor 3 Jahren sind wir uns wieder begegnet und ich habe durch Sie die wundervolle Arbeit des Tsujo- Mentorings© und des Shiatsus in einer Ausbildung erleben und erlernen dürfen.

Gestern Abend hatte ich eine eigene Veranstaltung und habe einen Vortrag halten dürfen über das Ritual des Räucherns und die Magie der Rauhnächte.

Bei den Vorbereitungen zu diesem Event habe ich mich an einem Abend selbst sehr unter Druck gesetzt – wie manchmal eines meiner Patenkinder beim Labyrinth-Rätsel es tut.

„Wo geht’s da durch?“ „Wie mache ich das?“ „Wie kann ich das verständlich machen?“ „Was von meinem Wissen, möchte ich weitergeben?“ „Was, passiert, wenn ich vor Aufregung zu schnell bin, zu viel erzähle, zu wenig Fragen Raum haben?“

Etwas, das mir total viel Freude bereitet, etwas, das mein innerstes Wesen zum Leuchten bringt, mich lebendig fühlen lässt, woran ich aus tiefstem Herzen glaube - nämlich meine Arbeit als Schamanin - macht mir plötzlich Angst, weil ich mich fürchte, vielleicht darin versagen zu können.

… und dann kam ein Punkt an dem ich laut zu meinem Partner Daniel sagte

„oh wei- ich glaube, jetzt habe ich meinen roten Faden in meinem Seminarablauf verloren“

Daniel hatte eine gute Idee und sagte

„Dann nimm doch den roten Faden, den Dir Susanne geschenkt hat!“


Da musste ich lachen und allein das hat die Energie verändert und im nächsten Moment waren alle meine Ängste und Erwartungen weg und ich wieder ganz bei mir und im Vertrauen.

Denn ich glaube zu wissen, warum mir Susanne dieses Geschenk gemacht hat. Weil Sie an mich und meine Arbeit glaubt. Weil Sie im Vertrauen ist, dass ich meinem roten Faden im Leben folge, ohne zu zögern! Auch, wenn manchmal Ängste aufsteigen oder etwas blockiert darin, den roten Faden zu erkennen.


Wie finden wir den "roten Faden" in unserem Leben?

Es gibt verschiedene Fragestellungen, wie wir unserem eigenen "roten Faden" näher auf die Spur kommen können:

  • welche Herzenswünsche bleiben im Verlauf meines Lebens gleich? Bei konkreten Wünschen: Welches Gefühl steckt dahinter? Was möchte ich erleben?
  • Wo fühle ich mich zuhause?
  • Woraus beziehe ich meine Motivation?
  • Was ist mein Lebensziel? Was meine Lebensaufgabe?
  • Was macht mich aus? Welche Eigenschaften sind typisch für mich? Wo liegen meine Stärken, Potenziale? Wo kann ich (noch) besser werden?
  • Wofür brenne ich? In welchen Situationen habe ich das Gefühl, mit meiner Seele in Einklang zu sein? Wann verspüre ich dieses unbestimmte Gefühl des Einsseins, des inneren Friedens, des Nicht-Wollens, der Wunschlosigkeit...?
  • Dient mein innerster Wunsch nur mir selbst, meinem Ego oder stelle ich ihn in den Dienst der Allgemeinheit? Es geht nicht um äußerliche Erfolge, sondern um inneres Wachstum, um Erkenntnis, wer ich wirklich bin.
  • Am Ende unseres Lebens stellt sich uns nicht die Frage: Wie erfolgreich war ich, wieviel Besitz habe ich angehäuft, sondern vielmehr: Bin ich das geworden, was meine Bestimmung in diesem Leben war, bin ich zu dem geworden, der ICH wirklich BIN?
  • Während meines Lebens kann ich vom Weg abweichen, Seitenstraßen, Umwege wählen, aber irgendwann komme ich wieder auf die Hauptstraße zurück...Was ist meine Hauptstraße? Was ist charakteristisch für sie?
  • In welcher Lebensphase befinde ich mich gerade? Was kann ich in dieser Zeit leisten, wie verhalte ich mich am besten, wie setze ich meine Energie am sinnvollsten ein?
  • Wie komme ich immer mehr zu mir selbst?
  • Wie komme ich in Kontakt mit meinem Inneren Selbst?

All diesen Fragen möchte ich selbst auf den Grund gehen. Diese Fragen SIND für mich mein roter Faden.


Und gerne begleite ich auch Dich, durch mein Wirken der schamanischen Heilarbeit und des Familienstellens dabei, Antworten für Dich zu finden.

Machen wir uns auf den Weg. Durch das Labyrinth des Lebens.

Deines Lebens.

Mit Hilfe Deines roten Fadens!



DANKE SUSANNE

Kategorien: Keine

Kommentar posten

Uuups!

Oops, you forgot something.

Uuups!

Die eingegebenen Worte stimmen nicht mit dem Text überein. Bitte versuchen Sie es erneut.

2 Kommentare

Antworten Gregorybix
0:22 am 22. Mai, 2020 
Hi, here on the forum guys advised a cool Dating site, be sure to register - you will not REGRET it https://bit.ly/2WzSJvh
Antworten PofosWek
20:16 am 16. September, 2020 
Deutscher TÐ?Ñ?V fÐ?Ñ?r die TÐ?Ñ?rkei (1/2): SPIEGEL TV Classics (2009) https://de.vlipa.lv/video/cm41NnIrVEpsSjVqcGVjPWE3.html